Akkulaufzeiten von Smartphones

Die Akkulaufzeit eines Smartphones hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, wobei einer der größten sicherlich die Power der Batterie ist. Die Leistung wird dabei in Milliamperestunden (mAh) angegeben und beträgt zum Beispiel beim neuen Galaxy Nexus 1750. Weiterhin geben die Hersteller auch Zahlen an, wie lange der Akku für Gespräche und im Stand-by durchhalten soll. Leider werden die Werte aber in der Realität bei weitem nicht erreicht, sodass die Angaben auf keinen Fall zu ernst genommen werden sollten. Vor allem wer viel mit dem Smartphone telefoniert und surft, wird nicht an die Werte der Hersteller herankommen.

Ein wichtiger Faktor ist auch, wie intensiv das Gerät am Tag genutzt wird. Sind es beispielsweise nur wenige Minuten um die E-Mails zu überprüfen und ein paar SMS zu schreiben, wird der Akku auch länger durchhalten. Wer dagegen dauerhaft telefoniert und mit dem Internet verbunden ist, muss auch die Batterie öfters an die Steckdose klemmen. Smartphones werden außerdem mit immer größeren Displays ausgestattet, die dann allerdings auch mit mehr Energie versorgt werden müssen. Dies sorgt wiederum für eine kürzere Akkulaufzeit, wobei aber auch eine bestehende Internetverbindung und das zocken grafikaufwendigen Games dazu beitragen.

Das aktuelle Flaggschiff von Samsung ist das Galaxy S2, welches einen Akku mit 1.650 mAh verbaut hat. Laut Hersteller sind damit im UMTS-Netz 9 Stunden Gesprächszeit und 620 Stunden Stand-by-Zeit möglich. In der Praxis sieht dies jedoch ganz anders aus, sodass das Smartphone bei intensiver Nutzung “nur” einen Tag durchhält. Da die Akkulaufzeit Samsung beschäftigt, wird der Nachfolger des aktuellen Flaggschiffs wohl einen etwas stärkeren Akku mit 1.750 mAh spendiert bekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>