Einen Monat lang yourfones Allnet Flatrate kostenlos ausprobieren

HandyDas Mobilfunk-Schnäppchenblog Handytaxi.de hat mal wieder ein ganz besonders interessantes Angebot im Internet entdeckt. Die vergleichsweise neue Discountmarke yourfone.de bietet interessierten Kunden nämlich die Möglichkeit, die angebotene Allnet Flatrate für einen Monat kostenlos zu testen. Das Angebot gilt demnach noch bis zu 30. Juni 2012.

yourfone.de ist eine Marke von E-Plus und bietet eine fast uneingeschränkte Allnet-Flatrate zu einem äußerst günstigen Preis von monatlich 19,90 Euro an. Die Vertragslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate. Kunden, die sich nicht so lange binden möchten, können auch auf die Vertragslaufzeit verzichten, müssen hierfür dann allerdings 24,90 monatlich bezahlen.

Dank der Allnet-Flatrate können die Kunden kostenlos in alle deutsche Handynetze sowie auch in das deutsche Festnetz telefonieren. Des Weiteren beinhaltet die Flatrate auch noch einen schnellen mobilen Internetzugang. Dieser hat allerdings einen kleinen Haken, der besonders bei Vielsurfern für Unmut sorgen dürfte. Die Geschwindigkeit wird nämlich bereits nach 500 Megabyte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Für fünf Euro mehr im Monat kann man dieses Limit auf 1 GB anheben.

Doch nicht nur Vielsurfer müssen bei yourfone.de zusätzlich draufzahlen. Auch Kunden, die gerne SMS verschicken, werden zusätzlich zur Kasse gebeten. Entweder buchen diese Kunden eine optionale SMS-Flatrate dazu, welche monatlich 5.- Euro kostet, oder aber sie bezahlen für jede versendete SMS 9 Cent.

Kunden, welche mit diesen kleinen Einschränkungen leben können, sollten der Allnet-Flatrate aber durchaus eine Chance geben und sie für einen Monat kostenlos antesten. Einen entsprechenden Link zum Aktionsangebot findet man auf Handytaxi.de. Die Redakteure des Blogs weisen in ihrem Beitrag aber nochmals darauf hin, dass sich der kostenlose Testvertrag automatisch zu einem Zweijahresvertrag verlängert, sofern man ihn nicht innerhalb der ersten 28 Tage per E-Mail wieder kündigt. Hier ist also Vorsicht geboten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>